Break Out by Peter Eggink

Es gibt unzählige Card to Box Effekte mit diversen verschiedenen Handlings. Peter Eggink schafft mit deinem Break Out jedoch etwas, was andere bisher nicht oder nicht so gut schafften. Durch ein Loch in der Kartenschachtel kann der Zuschauer nach dem verschwinden seiner Karte diese Praktisch schon in der Schachtel sehen, bevor diese geöffnet

Break Out von Peter Eggink

Break Out von Peter Eggink

 wird. Als kleiner Zusatz durchdringt die Karte anschießend offenbar die Schachtel und landet wieder auf der Schachtel. Der Clou an Break Out ist jedoch, dass dies alles mit einer signierten Karte geschieht. Die Unterschrift ist immer im Loch der Schachtel zu sehen, somit ist für den Zuschauer klar, dass kein Duplikat im Spiel sein kann. Zudem kann der Zuschauer Spiel und Kartenschachtel untersuchen. Außer dem Loch wird er keine Präparation finden.

Alakazam ist bekannt dafür brauchbare und praktikable Effekte, die man nicht nur bei Videoperformances, sondern in der “echten” Welt, in echten Vorführsituationen zeigen kann, auf den Markt zu bringen. Genau das ist Peter Nardi und Co bei Break Out wieder gelungen. Peter Nardi erklärt den Effekt im Studio sehr detailreich und Peter Eggink zeigt in seinem gewohnten Style die live Vorführungen in seinem Garten (schein zu einem Markenzeichen von Eggink zu werden).

Mit der DVD erhält man ein Bicycle Spiel (mit Loch in der Schachtel) und ein Gimmick, dass alles Möglich macht. Um den Effekt vorzuführen, muss man einige Slights (Grifftechniken) lernen oder können, von denen der ein oder andere nicht leicht sind. Anfänger haben hier natürlich die Möglichkeit einige grundlegende Techniken an einem praktischen Beispiel zu üben, müssen sich jedoch davon verabschieden den Effekt in einer wirklich täuschenden Version zeitnah vorführen zu können. Für Profis sieht es da anders aus. Routine einprägen, ein paar mal testen und los geht es.

Fazit

Ein geniales Prinzip aus einem genialen Kopf. Ich mochte schon den Flight Case Effekt von Eggink, Break Out fasziniert mich jedoch noch ein Stück mehr, da man ihn perfekt am Ende eine Ambitious Card (Ehrgeizige Karte) Routine zeigen kann. Man endet clean und kann die Karten dem Zuschauer als Souvenir schenken. Was will man mehr!

Gesamtbewertung 10 / 10

Author: Julia Wertheim

Share This Post On